Burnout Prävention und Burnout Coaching für Unternehmen

Was biete ich Ihnen?

 

Als Präventionsmaßnahmen biete ich Ihnen eine Vielzahl von wissenschaftlich fundierten Methoden und hochmoderne Techniken zur Stressreduktion (Mentales Training). Dies kann von einer Breitenaufklärung mittels Vorträgen, über Training von Körperverfahren, Embodimentfokussierter Psychologie und Neurotechniken, bis hin zu persönlicher und individueller Beratung im Coaching reichen.

 

Als sehr wirksam haben sich Workshops (1-2 Tage) und Training zur Burnout Prävention erwiesen.

 

Ich biete Ihnen selbstverständlich eine individuelle Beratung an, um den spezifischen Anforderungen und Bedürfnissen Ihres Unternehmens entsprechen zu können.

 

Warum biete ich Ihnen Burnout Coaching an?

 

Nach den Zahlen der Deutschen Rentenversicherung (DRV) hat die Anzahl der Menschen, welche aufgrund von seelischen Erkrankungen arbeitsunfähig werden, seit 1993 um 37,7 Prozent zugenommen. Die Fehlzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen von Arbeitnehmern stiegen laut den Zahlen des wissenschaftlichen Instituts der AOK seit 1994 um 88 Prozent an. Hinzu kommt, dass nach Angaben des statistischen Bundesamtes, die Produktivität von Erwerbstätigen seit 1991 um 33,1 Prozent gestiegen ist. Es zeigt sich ein deutlicher Zusammenhang zwischen Leistungssteigerung, Konkurrenzdruck und immer höheren Anforderungen an Mitarbeiter und der Zunahme von Burnout und anderen „Leistungserkrankungen“. Aus unternehmerischer Sicht ist die Zunahme von Burnout und anderen psychischen Erkrankungen vor allem ein ernst zu nehmendes wirtschaftliches Problem. 

 

Große und namhafte Unternehmen haben schon lange die Zeichen der Zeit erkannt, da Burnout vor allem ein enormer Kostenfaktor ist und wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe verursacht.

Daher gibt es in vielen Unternehmen Gesundheitscoachs, Trainer und auch Therapeuten, welche auf freiwilliger Basis von den Mitarbeitern aufgesucht werden können. Dies ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, womit neben dem Erhalt der Arbeitsfähigkeit auch Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern vermittelt wird. Problematisch ist hierbei, dass gerade bei den Themen Überforderung, Stressmanagement und psychische Gesundheit, Mitarbeiter ungern zu einer In-House-Beratung gehen. Es liegt auf der Hand, und ist auch durch Umfragen erwiesen, dass aus Fragen der Anonymität und des Datenschutzes die Mitarbeiter eine externe Beratung vorziehen. 

 

Vor allem Prävention und Früherkennung sind wichtige Mittel um Stresserkrankungen und Burnout vorzubeugen. Wer eigene Anfälligkeiten und seine persönlichen Stressfaktoren kennt und frühzeitig entsprechende Symptome bei sich und seinen Mitarbeitern wahrnimmt, kann dementsprechend vorbeugen oder zumindest frühzeitig handeln. Es geht darum Gesundheit und dadurch auch die Arbeitskraft  zu erhalten, um konkurrenzfähig zu bleiben und eine krankheitsbedingte Abwanderung von Know-how zu vermeiden.

 

 

Ihr Burnout Coach in München.

 

André Kellner